„Engagement im japanischen Markt auch weiterhin fortsetzen“

HDS/L auf der Fashion World Tokyo Spring

Großer Andrang bei Check-In in Tokio. (Foto: HDS/L)
Großer Andrang bei Check-In in Tokio. (Foto: HDS/L)

Die Fashion World Tokyo Spring fand vom 06. bis 08. April auf dem Messegelände Tokyo Big Sight statt. 360 Aussteller zeigten dort ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2022/23.

Im German Pavilion stellten neun deutsche Aussteller ihre Waren aus. Darunter auch ein Gemeinschaftsstand des HDS/L. Japan sei, laut dem HDS/L, der sechstwichtigste Konsummarkt von Schuhen weltweit.

„Leider sind die Exporte von Schuhen aus Deutschland nach Japan stark eingebrochen“, bedauert HDS/L Geschäftsführer Manfred Junkert. Während in 2020 675.715 Paar Schuhe von Deutschland nach Japan exportiert wurden, waren es im Jahr 2021 nur noch 479.909 Paar. Dies entspricht einem Rückgang von fast einem Drittel. Positive Signale hingegen beim Export von Lederwaren. Während im Jahr 2020 Lederwaren und Koffer im Wert von 27,7 Mio. Euro von Deutschland nach Japan ausgeführt wurden, waren es im Jahr 2021 Lederwaren und Koffer im Wert von 29,5 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 6,6 Prozent.

„Wir werden unser Engagement im japanischen Markt auch weiterhin fortsetzen“, bekräftigt Manfred Junkert, und verweist auf die verschiedenen Aktivitäten des HDS/L in Japan.

Im Dezember vergangenen Jahres wurde z.B. eine digitale Geschäftsanbahnungsreise des HDS/L gemeinsam mit der Bekleidungsindustrie durchgeführt, bei der die teilnehmenden Betriebe die Möglichkeit hatten, neue Märkte im Ausland zu erkunden, Marktinformationen zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

Im Oktober wird der HDS/L wieder mit einem German Pavilion auf der Fashion World Tokyo präsent sein. Die Messe findet vom 18. bis 20. Oktober 2022 statt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Quinn Grabowski / 27.04.2022 - 14:52 Uhr

Weitere Nachrichten