Für bessere Ausbildung

Hochschule Reutlingen, BTE und LDT gründen Joint Venture

Mit Gründung eines Joint-Ventures sollen Reutlingen und der Standort Nagold ab dem 01. Oktober 2022 als regionales Zentrum für textile Ausbildung in Deutschland auf internationalem Niveau gestärkt werden. (Foto: Hochschule Reutlingen/Scheuring)
Mit Gründung eines Joint-Ventures sollen Reutlingen und der Standort Nagold ab dem 01. Oktober 2022 als regionales Zentrum für textile Ausbildung in Deutschland auf internationalem Niveau gestärkt werden. (Foto: Hochschule Reutlingen/Scheuring)

Ab Oktober 2022 sollen Reutlingen und Nagold als regionales Zentrum für textile Ausbildung in Deutschland gestärkt werden. Dafür wird ein Joint Venture gegründet.

Die Weiterbildungsstiftung an der Hochschule Reutlingen, die Fakultät Textil & Design sowie der BTE Handelsverband Textil Schuhe Lederwaren und die LDT Nagold wollen der Branche zukünftig ein neues Studienkonzept für die Nachwuchsausbildung bereitstellen. Zum kommenden Wintersemester soll ein eigenes Joint Venture begründet werden. Diesem sei bereits in allen maßgeblichen Gremien Zustimmung erteilt worden. 

Im Rahmen der Entstehung der Dachmarke Texoversum mit dem im Kern stehenden Gebäude an der Hochschule Reutlingen sollen weitere Ausbildungsmöglichkeiten gebündelt werden. Das Joint Venture soll laut den Veranstaltern ab dem 1. Oktober 2022 ein neues Studienprogramm implementieren, in dessen Rahmen alle Stufen der gesamten Textil-, Schuh- und Fashionhandelsbranche in einem Konzept gebündelt werden sollen. „Das zukünftige Programm wird eine optimale Ergänzung unseres bisherigen Bildungsportfolio. Mit der nun institutionalisierten Zusammenarbeit mit dem BTE und der LDT kommen wir unserem Ziel, der wesentliche Bildungsanbieter für Textile Bildung und Forschung in Deutschland und Europa zu werden, einen großen Schritt näher. Gleichzeitig schließt das Programm die Lücke zwischen Industrie und Handel“, so Prof. Dr. Jochen Strähle, Dekan der Fakultät Textil & Design der Hochschule Reutlingen.  
Daniel Geigis, Geschäftsführender Vorstand der Knowledge Foundation @Reutlingen University ergänzt: „Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Gremien zukünftig den Teilnehmenden von textilen Aus- und Weiterbildungsprogrammen noch bessere Perspektiven bieten zu können. Gemeinsam mit dem BTE und der LDT Nagold richtet sich unser Angebot stärker an den Bedürfnissen der Unternehmen aus, um damit die Textilbranche nachhaltig und erfolgreich voranzutreiben.“
Die Marke LDT wird Bestandteil des Joint Ventures, ebenso ein Ausbildungsgang „Textilbetriebswirt BTE“, der künftig modernere Formen annehmen soll. Darüber hinaus soll das neue Joint-Venture weitere, Ausbildungsmöglichkeiten anbieten. 
„Nach zwei Jahren intensiver Vorarbeit stellen wir mit dem neuen einheitlichen Studienprogramm nunmehr endgültig die Weichen für ein den wachsenden Anforderungen der Branche entsprechendes und zukunftsfähiges Ausbildungskonzept. Wir sind davon überzeugt, dass wir damit für junge Menschen die Attraktivität für ein Studium im Textilbereich weiter steigern können“, so Rolf Pangels Hauptgeschäftsführer BTE. Die Koordination und Implementierung der Neuausrichtung sowie den Aufbau des neuen Aus- und Weiterbildungsprogramme in Nagold wird Bettina Grüninger übernehmen. 
Den derzeitigen Studierenden der LDT soll ein regulärer Abschluss in ihrem aktuellen Programm ermöglicht werden. Einschreibungen bzw. Neuanmeldungen für das neue Studienprogramm sind in Kürze möglich. Hierzu erfolgen zeitnah weitere Informationen.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 30.06.2022 - 23:31 Uhr

Weitere Nachrichten

Jochen Strähle (Fakultät Textil & Design, v.l.), Steffen Jost (BTE), Rolf Pangels (BTE), Bettina Grüninger (LDT Nagold), Daniel Geigis (Knowledge Foundation @ Reutlingen University) und Hendrik Brumme (Hochschule Reutlingen) bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Nagold. (Foto: Hochschule Reutlingen und LDT Nagold)

Hochschule Reutlingen und LDT Nagold kooperieren

Ausbildung

Die Hochschule Reutlingen und die LDT Nagold wollen kooperieren und die textile Ausbildung stärken. Dazu unterzeichneten sie eine Absichtserklärung. Die beiden bisherigen LDT-Geschäftsführer Rüdiger Jung und Manfred Mroz wurden freigestellt.