„Wir müssen uns bewegen“

ILM rückt 2023 nach vorne

Arnd Hinrich Kappe (Foto: Messe Offenbach)
Arnd Hinrich Kappe (Foto: Messe Offenbach)

Einige Wochen früher: Die Messe Offenbach hat den Frühjahrs-Termin 2023 der Internationalen Lederwaren Messe ILM festgelegt.

Im kommenden Jahr 2023 findet die ILM vom 4. bis 6. Februar statt – also rund vier Wochen früher als bisher. „Die Liefer- und Orderrhythmen in der Lederwarenbranche haben sich massiv geändert. Da müssen wir uns bewegen“, begründet Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, den Schritt. Die Entscheidung basiert auf der Auswertung einer aktuellen Besucher- und Ausstellerbefragung.

Arnd Hinrich Kappe sieht die ILM am besten „in der Mitte“ des Orderzeitraum positioniert. Davor finde die Modemesse in Berlin statt, danach u.a. die Micam/Mipel sowie die Shoes Düsseldorf (26. bis 28. Februar). Mit der Düsseldorfer Schuhmesse will Kappe eine Kollision künftig unbedingt vermeiden. Dass künftig die Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt (3. bis 7. Februar) parallel zur ILM läuft, bewertet er dagegen eher als Befruchtung. „Der Termin Anfang Februar soll langfristig unser neues Zuhause sein“, so der Messe-Geschäftsführer.

Die kommende Herbst-Messe findet wie geplant vom 3. bis 5. September 2022 statt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 28.03.2022 - 10:28 Uhr

Weitere Nachrichten