Unter dem Slogan „More“

ILM will mehr bieten

„More Trends”, aber auch „more orders” und „more contacts”. Der Slogan der neuen ILM-Ausgabe hat viele Bedeutungen. (Foto: Messe Offenbach)
„More Trends”, aber auch „more orders” und „more contacts”. Der Slogan der neuen ILM-Ausgabe hat viele Bedeutungen. (Foto: Messe Offenbach)

Die Messe Offenbach kündigt einige Neuerungen und viele Marken für die 156. Internationale Lederwarenmesse an.

„More orders, more contacts, more trends, more options and more business”, die Messe Offenbach verspricht für die Internationale Lederwarenmesse (ILM), in der nächsten und 156. Ausgabe vom 3. bis 5. September, in allen Bereichen mehr bieten zu wollen und veranstaltet sie unter dem simplen Titel „more“. “Für das Team der ILM spielt dieser Kampagnenslogan auf vielen Ebenen eine wichtige Rolle“, erklärt Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach: „Wie bereits im März erwähnt, haben wir in diesem Jahr unseren Fokus auf die Digitalisierung der ILM gelegt und es werden Sie viele Erneuerungen erwarten.“ Unter anderem einen neuen Webauftritt der ILM soll es noch vor dem Start der nächsten Messe geben. Um die Probleme, vor denen die Lederwarenbranche steht, gemeinsam überwinden zu können, benötige es Messen als Plattformen zum Austausch und zur Lösungsfindung, sind sich die Verantwortlichen in Offenbach sicher. Zum jetzigen Zeitpunkt verkündet die ILM eine Auslastung von 90% und eine Präsenz von 250 Marken.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 25.07.2022 - 12:03 Uhr

Weitere Nachrichten