Schulkinder durften hinter die Kulissen blicken

Jede Menge Spaß beim Zukunftstag bei Lloyd

Schülerinnen und Schüler konnten beim Zukunftstag bei Lloyd erste Einblicke in der Schuhbranche erlangen. (Foto: Lloyd)
Schülerinnen und Schüler konnten beim Zukunftstag bei Lloyd erste Einblicke in der Schuhbranche erlangen. (Foto: Lloyd)

Informationen und jede Menge Spaß standen beim Zukunftstag von Lloyd Shoes im Mittelpunkt. 13 Schülerinnen und Schüler konnten hinter die Kulissen des Schuhherstellers blicken.

Einen Einblick in mögliche spätere Ausbildungsbetriebe bekamen die Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10 bei Lloyd. Nach einer Führung durch das Haus stand auch ein Kreativteil auf dem Programm. Aus verschiedenen Lederarten, die auch für die Herstellung von Lloyd Schuhen verwendet werden, konnten die jungen Leute Rücksäcke gestalten. Sie folgten dem Upcycling-Gedanken und konnten ihr individuelles Andenken mit alten Lederstücken, Schnürsenkeln und anderen Materialien verschönern. „Bei dem Projekt geht es in erster Linie darum, den Kindern einen ebenso informativen wie unterhaltsamen Tag im Unternehmen Lloyd zu ermöglichen“, erklärten die Projektverantwortlichen Zoe Kannegieser, Janika Pankratz und Nele Hasemeyer. Der Schuhhersteller stellte erste Kontakte zu potenziellen Bewerbern für die Ausbildungsplätze her. Für Lloyd habe der Zukunftstag insofern einen hohen Stellenwert, als dass die jungen Leute bereits früh von dem Unternehmen zu begeistert und überzeugt werden könnten. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Lisa Dartmann / 02.05.2022 - 14:25 Uhr

Weitere Nachrichten

Godo Kraemer (Foto: Lloyd)

Lloyd holt Godo Kraemer

Personalie

Lloyd verstärkt das Management: Godo Kraemer verantwortet künftig das Marketing von Lloyd. Damit sei die Neustrukturierung der Organisation rund um die Bereiche Marketing und Produkt abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit.