„Einführung sehr wahrscheinlich“

Kommt die FFP2-Pflicht im Einzelhandel?

In mehreren Bundesländern gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel. (Foto: Unsplash)
In mehreren Bundesländern gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel. (Foto: Unsplash)

In Niedersachsen gilt bereits eine FFP2-Pflicht im Einzelhandel, Bremen zieht jetzt nach. Ein weiteres Bundesland hat eine Einführung bereits angekündigt. Kommt die FFP2-Pflicht bundesweit?

Der Bremer Senat hat am 6. Januar die Einführung der FFP2-Pflicht im Einzelhandel der Hansestadt beschlossen. Die Maßnahme gilt ab 16 Jahren und soll ab dem 10. Januar gelten. In Läden des täglichen Bedarfs gibt es eine Übergangsfrist bis zum 24. Januar.

Auch Berlin prüft die Einführung der FFP2-Maskenpflicht.  „Die Wahrscheinlichkeit, dass wir diesen Schritt gehen, ist aus meiner Sicht relativ hoch“, sagte Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey nach einer Senatssitzung. Der Senat wolle in der kommenden Woche nach der an diesem Freitag geplanten Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) über sein weiteres Vorgehen beraten. Eine FFP2-Maskenpflicht sei „einer der naheliegenden Schritte“.

In Baden-Württemberg wurde mit einer Anpassung der Corona-Regeln zum 27. Dezember ebenfalls die Masklenpflicht verschärft. Demnach sollen alle Personen ab 18 Jahren in Innenräumen, in denen eine Maskenpflicht besteht eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen.

In der Beschlussvorlage für das heutige Bund-Länder-Treffen ist eine bundesweite FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel nicht vorgesehen. Das Tragen einer solchen Maske soll demnach lediglich „dringend empfohlen“ werden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 07.01.2022 - 10:27 Uhr

Weitere Nachrichten