Marc O'Polo

Mehr Präsenz in Paris

Marc O'Polo eröffnet einen neuen Flagship-Store im Pariser Szeneviertel Marais. (Foto: Marc O'Polo)
Marc O'Polo eröffnet einen neuen Flagship-Store im Pariser Szeneviertel Marais. (Foto: Marc O'Polo)

Die Casual Lifestyle Marke Marc O’Polo intensiviert ihr Frankreich-Geschäft in der Modestadt Paris: mit einem neuen Flagship Store, einem hybriden Showroom und einer Zusammenarbeit mit dem Traditionshaus Galeries Lafayette.

   

Der luxuriöse Flagship Store im Pariser Szeneviertel Marais, in der Rue des Archives 13, eröffnet am 7. Mai. Auf rund 250 qm werden Schuhe, Damen- und Herrenmode sowie Accessoires geboten. Nicht weit entfernt davon entfernt befindet sich der hybride Showroom, der Schuhe, Damen- und Herrenmode, Accessoires sowie Marc O’Polo Denim präsentiert und zum globalen Treffpunkt für internationale Partner, Kunden und Händler werden soll.

Nachhaltigkeitskampagne



Marc O’Polo ist zudem ausgewählter Partner der landesweiten Nachhaltigkeitskampagne „Urban Nature“ von Galeries Lafayette. Highlight der Kooperation ist die knapp 100 qm große, exklusive Pop-up Fläche am Lafayette-Eingang des Boulevard Haussmann sowie die prominenten Schaufenster. Gezeigt wird die nachhaltige Marc O’Polo Leinenkollektion. „Auf unserem Weg, eine der führenden nachhaltigen Casual Lifestyle-Brands im globalen Premium-Segment zu werden, ist Paris eine zentrale Anlaufstelle“, so Maximilia Böck, CEO von Marc O`Polo. Das Unternehmen ist in Frankreich bereits über einen eigenen Online-Shop sowie Warenhaus-Partner vertreten.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Nina Ungerechts / 04.05.2022 - 13:06 Uhr

Weitere Nachrichten

HDS/L-Präsident Carl-August Seibel begrüßte die Gäste zum Symposium in Herzogenaurach (Foto: HDS/L)

HDS/L lädt zum Symposium

Branchentreffen in Herzogenaurach

Zum 12. Mal lud der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) zum Symposium ein – dieses Mal ins Adidas-Headquarter in Herzogenaurach. Mehr als 130 Gäste kamen zu dem Event, das unter dem Motto „Resilienz & Ressourcen“ stand.