ECC-Trend-Check

Metaverse birgt langfristiges Potenzial

Im Trend Check Handel der EHI-Tochter ECC wird deutlich, dass virtuelle Welten zurzeit vorwiegend junge Menschen ansprechen, darin jedoch ein langfristiges Thema gesehen wird. Vor allem im Modebereich.

Das ECC fragte nach der Bekanntheit von Metaverse, dem aktuellen Mehrwert und der Zukunftsperspektive. Während in der Gesamtmenge der Befragten nur 29% angeben, das Metaverse zu kennen, sind es unter den 18- bis 29-jährigen 46%. Sowohl die jungen als auch die älteren sehen zurzeit zu großen Teilen wenig Mehrwert in dem Thema. 63% aller Befragten und 46% der 18- bis 29-jährigen stimmten der Aussage „Aktuell sehe ich keinen Mehrwert im Metaverse“ zu. Allgemein wird jedoch geglaubt, dass das Thema bleiben wird und kein kurzfristiger Trend ist. Sowohl unter allen Befragten (30%) als auch unter den jungen (31%) glaubt nur rund ein Drittel, dass das Thema bald wieder verschwinden wird. Was den Nutzen für den Handel angeht, so können sich die meisten Befragten (41% derer, die das Metaverse kennen) einen Mehrwert für die Produktpräsentation vorstellen. Je 36% geben an, dass das Metaverse zum Shopping und für die virtuelle Beratung geeignet ist. Vor allem die Fashionbranche wird als Vorreiter gesehen. Mit 46% derer, die das Metaverse kennen, geben die meisten an, dass sie sich einen Kauf von Mode und Accessoires über das Metaverse vorstellen können.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 27.06.2022 - 10:10 Uhr

Weitere Nachrichten