Personalie

Michael Kors CEO geht

Jimmy Choo und Michael Kors gehören ebenso zu Capri Holdings wie Versace. (Foto: Capri Holdings)
Jimmy Choo und Michael Kors gehören ebenso zu Capri Holdings wie Versace. (Foto: Capri Holdings)

Rolle rückwärts. John D. Idol bleibt weiterhin Chef von Capri Holdings. Dagegen verlässt sein designierter Nachfolger Joshua Schulman das Unternehmen. Er war CEO der Marke Michael Kors.

Mitte 2021 hatte Capri Holdings angekündigt, dass John D. Idol seinen Posten an der Spitze des Unternehmens im September 2022 aufgegeben und an Joshua Schulman übergeben werde. Zu dem Modekonzern aus New York gehören die drei Marken Michael Kors, Versace und Jimmy Choo gehören. Nun kommt es anders als geplant. „Ich bin fest entschlossen, Capri Holdings weiterhin zu führen und unseren zukünftigen Erfolg voranzutreiben“, erklärte John D. Idol. Dagegen scheidet Joshua Schulman aus dem Unternehmen aus, der zuletzt die Marke Michael Kors als CEO führte.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22, das am 25. Dezember endete, erzielte Capri Holdings einen Gesamtumsatz in Höhe von 1,6 Mrd. Dollar. Das waren 24% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Unter dem Strich stand für das Unternehmen ein Nettogewinn von 322 Mio. Dollar.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 08.03.2022 - 15:21 Uhr

Weitere Nachrichten

Clarks präsentiert neuen CEO. (Foto: Clarks)

Neuer CEO bei Clarks

Personalie

Clarks hat seine Suche nach einem neuen CEO abschließen können. Der neue Chef soll ab April die Führung im Unternehmen übernehmen.