Gespräch mit Solidus-Geschäftsführerin Yvonne Breinlinger-Scheuring

„Mit Optimismus und Mut“

Yvonne Breinlinger-Scheuring (Foto: Solidus)
Yvonne Breinlinger-Scheuring (Foto: Solidus)

Solidus-Geschäftsführerin Yvonne Breinlinger-Scheuring sieht gute Vorzeichen für die Orderrunde H/W 2022/23. Wie bewertet sie die mögliche Rückkehr zu eleganteren Styles?

Frau Breinlinger-Scheuring, wie ist die Verkaufssaison H/W 2021/22 aus Sicht von Solidus verlaufen?

Yvonne Breinlinger-Scheuring: Wenn wir einen Blick auf die vergangenen Monate werfen, dann sind wir besonders stolz, trotz der aktuell anhaltenden und erschwerten Allgemeinsituation sehr gute Abverkäufe erzielt zu haben. Wir hatten ein Drittel mehr Nachbestellungen und wir waren bei vielen Artikeln bereits sehr früh in der Saison ausverkauft.
 

Wie lief die Order für F/S 2022?

Auch bei unserer F/S 22-Order konnten wir bis dato einen sehr starken Zuwachs generieren. Im Vergleich zur Vor-Saison verzeichnen wir bereits eine Steigerung um starke 30%.
 

Wie beurteilen Sie die aktuelle Orderrunde H/W 2022/23?

Aufgrund der guten Vorzeichen gehen wir stets mit viel Optimismus und Mut in eine neue Saison. So auch bei unserer aktuellen H/W 22-Kollektion.
 

Gibt es eine Rückkehr zu mehr klassischen Styles?

Ja, auch wir haben eine Ergänzung zu unseren bewährten Sneaker-Styles. Allerdings möchten wir den klassischen Chelseaboots, Loafern und vielen weiteren Galanterie-
Modellen wieder eine verstärkte Modebühne bieten. Die Nachfrage am Markt zeigt, dass wir mit dieser Ausrichtung richtig liegen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 06.03.2022 - 14:31 Uhr

Weitere Nachrichten