Senior Vice President of Corporate Development

Neue Führungskraft bei Zalando

Padmaja Bommareddy wird Senior Vice President of Corporate Development bei Zalando. (Foto: Zalando)
Padmaja Bommareddy wird Senior Vice President of Corporate Development bei Zalando. (Foto: Zalando)

Zalando erweitert das Führungsteam um Padmaja Bommareddy. Sie kommt von einem US-Riesen und soll die Führungsetage mit ihrer internationalen Erfahrung verstärken.

Zalando hat die Verpflichtung von Padmaja Bommareddy als Senior Vice President of Corporate Development angekündigt. In dieser Position soll sie neue Geschäftsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung von Zalandos Plattformstrategie identifizieren und umsetzen. Sie war vorher bei der US-Handelskette Walmart tätig und leitete dort die Omnichannel-Strategie für das Modesegment, war insgesamt bereits in den USA, in Europa und in Asien tätig. Zalando sei aufgrund ihrer Erfahrung mit internationalen Märkten und mit Business-Entwicklung von ihr überzeugt. „Wir freuen uns sehr, Padmaja in unserem Team willkommen zu heißen“, erklärt Zalando-Co-CEO Robert Gentz: „Wir freuen uns darauf, gemeinsam neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, um unsere Angebote und Leistungen weiter zu optimieren und das Unternehmen auszubauen.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 13.04.2022 - 14:48 Uhr

Weitere Nachrichten

Robert Gentz, CEO bei Zalando (Foto: Zalando/Daniel Hofer)

Zalando mit Umsatzminus

Q1 2022

Schwieriger Start ins Jahr: Während der Gesamtwert der umgesetzten Waren leicht gesteigert werden konnte, sind die wirtschaftlichen Kennzahlen bei Zalando nicht mehr auf dem Niveau der Lockdown-Monate.

CEO David Schneider und COO David Schröder blicken zuversichtlich ins nächste Jahr. (Foto: Zalando/Daniel Hofer)

Was Zalando 2022 plant

Beauty, Guides & Inspiration

2021 habe man wichtige Schritte getan, um „Starting Point for Fashion“ zu werden, so Zalando auf der Pressekonferenz zum Jahresbericht. Der Blick aufs vergangene und kommende Jahr verrät, wie sich das Unternehmen weiter ausrichten will.