Order Herbst/Winter 2022/23

„Neue Lust auf Feminität“

Fashionexpertin Katja Kerstein (Foto: Rexor)
Fashionexpertin Katja Kerstein (Foto: Rexor)

Die Galanterie müsse sich neu erfinden, sagt Katja Kerstein mit Blick auf Herbst/Winter 2022/23. Auf welche Trends die Fashionexpertin von Rexor darüber hinaus setzt, verrät sie im Interview.

Was sind die wichtigsten Trends für H/W 2022?

Die wichtigsten Trends sind für mich Outdoor, Pufferoptiken für neue Taschen und Boots sowie Cloud Boots. Außerdem ist die Bodendominanz sehr wichtig, die aber zwingend mit Leichtigkeit, Komfort und neuen Materialkombinationen verknüpft werden muss.

Was sind die wichtigsten Schuhtypen?

Dazu gehören neue Loafer mit Bodenbetonung, schlicht oder aber auch dekoriert. Auch Longschnürer-Boots und Longchelseas schätze ich stark ein. Hinzu kommen Outdoor-Modelle aus neuen innovativen und nachhaltigen Materialien.

Kommt die Eleganz zurück?

Es ist eine Lust auf eine neue Feminität spürbar. Die Galanterie muss sich neu erfinden, sie muss sexy, frecher und gewagter sein. Dabei kann es schlicht oder opulent und sogar geschmückt zugehen. Neue Optiken sind gefragt, das betrifft Stiefeletten, Sandaletten und auch Slings mit auffälligen Leisten von spitz bis Karree.

Wie wichtig werden Farben?

Die schon in der letzten Saison wichtige Helligkeit bleibt, wird aber zunehmend auch konsumig umgesetzt, von Offwhite über Sahne bis hin zu zarten Pastells. Neue Powerfarben als Farbflash sind plötzlich in verschiedenen Kollektionen dominant. Schwarz spielt wieder eine wichtigere Rolle. Im Outdoor- und Trekkingbereich sind helle Naturtöne bis hin zu Bunkelbraun und vielfältige Grünvarianten wichtig.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 04.03.2022 - 13:09 Uhr

Weitere Nachrichten

Fashion Show von Dolce & Gabbana. (Foto: Martin Veit)

Die besten Fashion-Shows

Bildergalerie

Paris, Mailand, London, New York - die Fashion Shows für Herbst/Winter 2022/23 sind gelaufen. Was waren die besten Shows? Und über welche Inszenierungen wurde am meisten gesprochen?