„Fortgesetzter Erfolg als Händler und Plattformbetreiber“

Otto steigert seinen Umsatz kräftig

Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands der Otto GmbH & Co KG (Foto: Otto)
Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands der Otto GmbH & Co KG (Foto: Otto)

Der Hamburger Internethändler Otto wächst weiter. Im Geschäftsjahr 2021/22 konnte der Umsatz um rund 13% gesteigert werden.

Alle Zeichen auf Wachstum: 11,5 Mio. Kunden (Vorjahr: 9,9 Mio.) und 3.500 Marktplatzteilnehmer (Vorjahr: 1.000) bescherten im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 der Einzelgesellschaft Otto einen Umsatz in Höhe von 5,124 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,5 Mrd. Euro) – ein sattes Plus von 13%. Seit Otto im Jahr 2020 mit dem Plattformgeschäft startete, wuchs die Zahl der im Shop angebotenen Produkte auf über 10 Mio. Im Jahr 2018 waren es noch eine Million gewesen.
Die Dynamik im Online-Geschäft wirkt sich auf das Gross Merchandising Value (GMV) aus, in dem neben dem eigenen Handels- und Provisionsgeschäft auch das auf der Plattform otto.de von Partnern generierte Umsatzvolumen erfasst wird. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 erzielte Otto einen GMV von 6,972 Mrd. Euro. Das entspricht einem Plus von 24% gegenüber dem Vorjahr (Geschäftsjahr 2020/21: 5,9 Mrd. Euro).
„Wir freuen uns nicht nur über unseren fortgesetzten Erfolg als Händler und Plattformbetreiber, sondern auch darüber, für immer mehr Händler und Marken ein willkommener Partner für die Entwicklung des eigenen Online-Geschäfts zu sein. Dieser Zuspruch unterstreicht unsere Rolle im Markt als Plattform mit fairen Konditionen und einer klaren Haltung”, erklärt Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands der Otto GmbH & Co KG.

Nachhaltigkeit und Same-Day-Delivery

Für die kommenden Jahre hat das Hamburger Unternehmen das Thema Verantwortung auf der Agenda. Bis Ende diesen Jahres soll die Hälfte aller Versandtüten auf Wildplastic umgestellt werden, also auf Tüten aus Kunststoffen, die von zertifizierten Organisationen und Sammlern in der Natur gesammelt werden. Der gesammelte Kunststoff wird sortiert, gereinigt und zu Granulat verarbeitet, dass dann für die weitere Nutzung aufbereitet werden kann. Bis zum Jahr 2025 sollen alle eingesetzten Verpackungen recyclebar, biologisch abbaubar oder mehrwegfähig sein, teilt Otto mit. Auch im Sortiment soll der Nachhaltigkeits-Ansatz sichtbar sein. Im Shop finden Kundinnen und Kunden aktuell mehr als 500.000 nachhaltige Produkte. Im Sommer 2022 soll auch die erste kreislauffähige Modekollektion, die Otto Circular Collection, angeboten werden. Die Artikel sind laut Otto vollständig recycelbar.
Bei den Lieferungen setzt Otto auf Schnelligkeit. Durch eine verbesserte Lagerlogistik sei es aktuell möglich, mehr als 700.000 Artikel, die bis 20 Uhr am Vortag bestellt werden, am nächsten Tag auszuliefern.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 22.03.2022 - 15:45 Uhr

Weitere Nachrichten