Wachsende Bedeutung in der Schuhindustrie

Pakistan: Schuhexport steigt stark an

Pakistans Bedeutung als Schuhlieferant steigt. In den vergangenen neun Monaten konnte das Exportvolumen für Schuhe laut pakistanischem Statistikbüro beträchtlich wachsen.

In den vergangenen neun Monaten von Juli 2021, dem Beginn des aktuellen Geschäftsjahres, bis März 2022, wurden laut dem Pakistanischen Statistikbüro PBS 13,9 Mio. Paar Schuhe exportiert. Das entspricht einer Steigerung in Höhe von 8,4% im Vergleich zum Zeitraum Juli 2020 bis März 2021, in dem 12,8 Mio. Schuhe exportiert werden konnten. Die Schuhe werden in der Statistik nach Material aufgeschlüsselt, wobei der Anstieg im Bereich der Lederschuhe nur 2,4% beträgt, der Export von Leinenschuhen ist um 48,2% gesunken, während mit allen Materialien außer Leder und Leinen ein Anstieg von 14,7% verzeichnet werden konnte. Die exportierten Schuhe belaufen sich auf einen Wert von 20 Mrd. Pakistanischen Rupien, was rund 100,5 Mio. Euro entspricht. Im Vergleich zum Vorgeschäftsjahreszeitraum konnte damit der Exportvolumenwert um 25% gesteigert werden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 19.04.2022 - 12:53 Uhr

Weitere Nachrichten

Helmut Seidl ist Exportleiter bei Gabor. (Foto: Gabor)

Gabor: Helmut Seidl leitet Export

Personalie

Helmut Seidl ist neuer Exportleiter bei Gabor. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge von Bernd Scharsig an, der diese Position 39 Jahre innehatte und nun in Ruhestand gegangen ist.