Onlineshop bekommt Relaunch

P&C schaltet Fashion ID ab

Das Peek & Cloppenburg-Haus in Düsseldorf (Foto: Markus Kaiser/ Peek & Cloppenburg, Düsseldorf)
Das Peek & Cloppenburg-Haus in Düsseldorf (Foto: Markus Kaiser/ Peek & Cloppenburg, Düsseldorf)

Peek & Cloppenburg Düsseldorf startete seinen Onlineshop 2013 unter dem Namen Fashion ID. Nach einer schrittweisen Umstellung wird diese Marke nun vollständig aufgegeben.

Aufgrund der Namensgleichheit mit Peek & Cloppenburg Hamburg startete P&C Düsseldorf seinen Online-Shop zunächst unter der Marke Fashion ID. Auch nachdem 2016 ein Online-Shop unter der Domain peek-cloppenburg.de gestartet wurde, blieb Fashion ID als etablierte Marke bestehen. Das soll sich nun im Zuge eines Relaunches des Online-Angebots von Peek & Cloppenburg Düsseldorf ändern. „Die Wiedererkennbarkeit und die Durchgängigkeit unserer Marke sowohl online als auch offline sind für uns heute wichtiger denn je, da wir an unserem Ziel arbeiten, bis 2026 Europas größter Omnichannel-Händler für Mode zu werden“, erklärt das Unternehmen auf schuhkurier-Anfrage. Zur Vereinheitlichung des Markenauftritts werden künftig nur noch die Online-Shops der Marken Peek & Cloppenburg und Anson’s betrieben. Mit dem für das dritte Quartal 2022 geplanten Relaunch wird die Marke Fashion ID dann aufgegeben und die Domain nur noch auf den P&C-Shop leiten.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 21.06.2022 - 13:27 Uhr

Weitere Nachrichten

Marcus Diekmann (Foto: Simon Thon)

Marcus Diekmann verlässt P&C

Erst seit Januar im Unternehmen

Vor drei Monaten wurde Marcus Diekmann als Geschäftsführer der Peek & Cloppenburg-Düsseldorf-Tochter IBC eingestellt. Nun wurde die Trennung beschlossen. Der Konzern erläutert die Gründe und erklärt, wie lange Diekmann dem Konzern noch erhalten sein wird.