Wortmann Gruppe sponsert 60.000 Bäume

Pflanzaktion am Hermannsdenkmal

Wortmann hilft bei der Wiederaufforstung des Teutoburger Waldes. Von links nach rechts: Hans-Ulrich Braun, Leiter Forstabteilung, Jens Beining, CEO Wortmann, Olga Wedel, Sarah Schröder, Andreas Burmeister, Projektteam Wortmann, Stefan Schreiber, Revierförster Hiddesen, Jörg Dünning-Gast, Verbandsvorsteher Landesverband Lippe (Foto: Wortmann)
Wortmann hilft bei der Wiederaufforstung des Teutoburger Waldes. Von links nach rechts: Hans-Ulrich Braun, Leiter Forstabteilung, Jens Beining, CEO Wortmann, Olga Wedel, Sarah Schröder, Andreas Burmeister, Projektteam Wortmann, Stefan Schreiber, Revierförster Hiddesen, Jörg Dünning-Gast, Verbandsvorsteher Landesverband Lippe (Foto: Wortmann)

Die Wortmann KG hilft dem Landesverband Lippe bei der Wiederaufforstung seiner Wälder. Die ersten gesponserten Bäume wurden am 29. April in der Nähe vom Hermannsdenkmal gepflanzt.

Der Schuhhersteller sponsert über einen Zeitraum von fünf Jahren jeweils 25.000 Euro. Der erste Teilbetrag wurde zum 29. Juli 2021, dem Erdüberlastungstag (Earth Overshoot Day) übermittelt. Insgesamt 125.000 Euro stellt Wortmann dem Landesverband Lippe zur Verfügung, um damit den Wald rund um das Hermannsdenkmal sowie in anderen Waldarealen Lippes wieder aufzuforsten. Mit der Hilfsaktion möchte das internationale Unternehmen auch konkret etwas zur Reduzierung des eigenen ökologischen Fußabdrucks tun. „Bereits seit 2015 setzen wir auf Strom aus regenerativen Quellen, setzen auf Fernwärme und Anfang 2021 haben wir die größte Photovoltaik-Aufdachanlage mit Eigenverbrauch in Lippe installiert. Für die Emissionen am Unternehmenssitz in Detmold, die nicht vermeidbar sind, wird nun langfristig in dieses weitere, lokale Projekt investiert“, erläutert CEO Jens Beining. Um regelmäßig auf den dramatischen Ressourcenverbrauch hinzuweisen, erfolgen die Zahlungen jeweils zum Earth Overshoot Day eines Jahres. Von der Gesamtsumme in Höhe von 125.000 Euro können rund 25 Hektar Wald, die jährlich bis zu 200 Tonnen CO2 binden, wieder aufgeforstet werden. Der Pflanztermin am vergangenen Freitag gab den Startschuss für die ersten Aufforstungen einer rund 16,2 Hektar großen Fläche in der Nähe des Hermannsdenkmals mit insgesamt 36.300 Bäumen. Überwiegend werden Laubbäume gepflanzt, um einen Eichen-Mischwald zu begründen, teilte der Landesverband anlässlich des Pflanztermins mit. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Lisa Dartmann / 02.05.2022 - 12:37 Uhr

Weitere Nachrichten

Zur Fashion Revolution Week sollen bei Deuter die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fabriken im Mittelpunkt stehen. Long Anh Tuan arbeitet als Schneider. (Foto: Deuter)

Deuter und die Revolution

Statement

Deuter möchte auf die soziale Verantwortung der Textilindustrie aufmerksam machen und macht auf die Initiative Fashion Revolution Week aufmerksam.