„Re:Suede“

Puma will Kompostierbarkeit testen

Der „Re:Suede“ von Puma wurde mit dem Ziel entworfen, vollständig komposierbar zu sein. (Foto: Puma)
Der „Re:Suede“ von Puma wurde mit dem Ziel entworfen, vollständig komposierbar zu sein. (Foto: Puma)

500 Testpersonen sollen eine spezielle Version des Suede-Modells testen. Puma will so herausfinden, ob dieses Modell biologisch abbaubar ist.

Bis zum 14. März können sich Interessierte auf der Website von Puma anmelden, um sich für den Test zu bewerben. 500 Bewerberinnen und Bewerber bekommen das experimentelle Modell „Re:Suede“ zugeschickt. Sie sollen es ein halbes Jahr lang tragen und an Puma zurückschicken. Die Schuhe sollen dann in einer industriellen Kompostierungsanlage biologisch abgebaut werden, um zu überprüfen, ob der Schuh wie erhofft vollständig kompostierbar ist. Das experimentelle Modell „Re:Suede“ besteht aus gefärbtem Wildleder, dem biologisch abbaubaren Kunststoff TPE und Hanffasern.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 03.03.2022 - 15:52 Uhr

Weitere Nachrichten