Langjährige Zusammenarbeit

Ricosta verabschiedet kroatische Geschäftsführer

Abschied nach langer Zusammenarbeit (v.l.n.r.):  Anica Dorkin, Roland Bieger, Ralph Rieker, Marjan Dorkin (Foto: Ricosta)
Abschied nach langer Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Anica Dorkin, Roland Bieger, Ralph Rieker, Marjan Dorkin (Foto: Ricosta)

In feierlicher Runde verabschiedete Ricosta-Inhaber Ralph Rieker das kroatische Geschäftsführer-Ehepaar Anica und Marjan Dorkin am 15. Februar in den Ruhestand.

Bereits seit Anfang der 90er-Jahre war die Familie Dorkin für Ricosta im Einsatz. Zu Beginn stellten sie Schuhschäfte in ihrer damaligen eigenen Niederlassung in Ungarn her, bevor sie in ihre Heimat, das kroatische Vukovar, zurückzogen, die sie aufgrund der Kriegsgeschehnisse im ehemaligen Jugoslawien 1991 verlassen hatten.
In Kroatien gründeten sie ein neues Unternehmen, das 2014 als eigene Tochterfirma in die Ricosta-Gruppe integriert wurde. Mit mittlerweile 129 fest angestellten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wurde Ricosta Croatia seither auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Dabei soll auch die soziale und ökologische Verantwortung eine wichtige Rolle spielen, teilt das Unternehmen mit.
Firmenchef Ralph Rieker dankte der Familie Dorkin auch im Namen des ehemaligen Ricosta-Geschäftsführers Roland Bieger für die langjährige Zusammenarbeit. „Sie haben uns allen gezeigt, was es heißt, unter schwierigsten Bedingungen Durchhaltevermögen zu zeigen!“, so Rieker. Man wünsche den Dorkins einen erfüllten Ruhestand.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 21.02.2022 - 15:33 Uhr

Weitere Nachrichten