„Das ist ein unglaublicher Triumph“

Schuhumsätze in den USA steigen auf Rekordniveau

Das Jahr 2021 war das beste in der Geschichte der amerikanischen Schuhbranche. Nie zuvor haben die Konsumenten so viel Geld für neue Schuhe ausgegeben wie in den vergangenen zwölf Monaten.

Nach Angaben der Footwear Distributors and Retailers of America (FDRA) hat der Schuhhandel mit einem Gesamtumsatz von über 100 Mrd. Dollar einen neuen Jahresrekord aufgestellt. Die Verbraucherausgaben für Schuhe stiegen allein im Dezember um 20,5% im Vergleich zum Dezember des Vorjahres. Insgesamt legten die Schuhumsätze in den USA um knapp 30% im Vergleich zu 2020 zu.

„Trotz erheblicher Beeinträchtigungen der Lieferkette, höherer Zölle und der Corona-Pandemie haben unsere Unternehmen die bisherigen Umsatzrekorde übertroffen und zum ersten Mal die 100-Mrd.-Dollar-Grenze überschritten“, erklärte FDRA-Präsident und CEO Matt Priest. Das seien fast 17 Mrd. Dollar mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019. „Das ist ein unglaublicher Triumph, der zeigt, wie innovativ, dynamisch, fleißig und kreativ die Schuhbranche in den USA ist“, so Priest.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 31.01.2022 - 09:36 Uhr

Weitere Nachrichten