„Einmaligkeit jeder einzelnen Fläche berücksichtigen“

Schwitzke Project wird 20 Jahre alt

Klaus Schwitzke (Foto: Steffen Schulte-Lippern)
Klaus Schwitzke (Foto: Steffen Schulte-Lippern)

Der Generalübernehmer Schwitzke Project feiert Jubiläum. Das Unternehmen realisiert seit zwei Jahrzehnten schlüsselfertige Um- und Ausbauprojekten.

Angefangen als Zwei-Mann-Unternehmen, arbeiten heute rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf und Berlin für den international agierenden Generalübernehmer, dessen Geschäftsführer Karl-Heinz Schwoll und Wolfgang Sigg sind. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen und Marken würden auf die Expertise von Schwitzke Projekt vertrauen, heißt es von Unternehmensseite. Zum Kundenportfolio gehören Marken wie Abercrombie & Fitch, Tommy Hilfiger oder Hugendubel, Gastronomieunternehmen wie L’Osteria, Vapiano oder Stadtsalat, und Technologiekonzerne wie Microsoft. „Unsere Stärke seit der Gründung vor 20 Jahren bis heute ist es, die Einmaligkeit jeder einzelnen Fläche vor Ort zu berücksichtigen und sie passend für den Kunden schlüsselfertig auszubauen. Eine Routine gibt es bei uns nicht – höchstens darin, uns immer wieder auf das Neue einzulassen“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Sigg.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Nina Ungerechts / 20.05.2022 - 09:15 Uhr

Weitere Nachrichten

Frank Rehbein gibt Tipps, wie Furnituren am besten verkauft werden. (Foto: Die Akademie)

So verkaufen sich Furnituren erfolgreich

Experten-Interview

Haltung, Timing und Kommunikation sind die wichtigsten Tools für erfolgreichen Furnituren-Verkauf. Wie man sie richtig einsetzt, weiß Frank Rehbein, Experte für Verkaufstraining und Geschäftsführer von „Die Akademie – Trainingswerkstatt“.