HDE-Konsumbarometer

Sinkflug der Verbraucherstimmung gestoppt

Der freie Fall der Verbraucherstimmung konnte vorerst gestoppt werden. (Foto: Artem Beljaikim)
Der freie Fall der Verbraucherstimmung konnte vorerst gestoppt werden. (Foto: Artem Beljaikim)

Nach monatelanger Verschlechterung konnte das Konsumbarometer zum ersten Mal wieder leicht steigen, bleibt aber nach wie vor auf niedrigem Niveau.

Nach sechs Monaten Verschlechterung in Folge stieg die Verbraucherstimmung im Konsumbarometer des Handelsverbands Deutschland (HDE) von 88,74 auf 89,61. Dennoch ist die Konsumlust aufgrund der Unsicherheit der Preise aufgrund der Corona-Pandemie und des russischen Krieges in der Ukraine auf niedrigem Niveau. Das zeigt sich vor allem an der niedrigen Anschaffungsneigung auf dem Wert 80,76. Der HDE erwartet in den kommenden Monaten auch keine signifikante Aufhellung. Das Konsumbarometer errechnet sich aus einer Umfrage unter 1.600 Befragten zu ihrer Anschaffungsneigung, Sparneigung, Einkommenserwartung, Konjunkturerwartung, Preiserwartung und Zinserwartung und bildet die erwartete Stimmung in drei Monaten ab.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 07.06.2022 - 09:25 Uhr

Weitere Nachrichten