Nespresso und Start-Up Zèta kooperieren

Sneaker aus receyceltem Kaffeesatz

Die Farbe der Sneaker entsteht durch die Kombination von Kaffee und der Eigenfarbe der biobasierten Polymere. (Foto: Zèta)
Die Farbe der Sneaker entsteht durch die Kombination von Kaffee und der Eigenfarbe der biobasierten Polymere. (Foto: Zèta)

Re:Ground nennt sich der Sneaker aus receyceltem Kaffeesatz, den Nespresso zusammen mit dem nachhaltigen Mode-Start-up Zèta kreiert hat.  Die limitierte Capsule-Kollektion ist ab dem 10. Mai online erhältlich.

Der Sneaker wird von Zèta in Bordeaux designt und in der Region Porto produziert. Jedes Paar Re:Ground Sneaker enthält den Kaffeesatz von 12 Tassen Espresso aus dem Kapselprogramm der Nestlé Nespresso SA, der in das vegane Obermaterial aus „Kaffee-Leder“ sowie in die Sohle der Schuhe integriert wurde, teilen die Kooperationspartner mit. Alle Komponenten würden zu 80% aus receycelten und nachhaltigen Materialien hergestellt. Die Capsule-Kollektion sei von den Prinzipien von Zero-Waste, nachhaltigem Design und französischem Stil inspiriert. Die limitierte Kollektion ist auch für den deutschen Markt ab dem 10. Mai um Mitternacht unter zeta-shoes.com erhältlich. Das Kaffee-Kunstleder wurde mit Materialien und Stoffen auf Ökobasis hergestellt, berichtet der Hersteller. Sie seien sowohl im textilen Substrat (Unterschicht), einem Gewebe aus 100% Baumwolle, als auch in der Deckbeschichtung enthalten, die zu etwa 20% aus nachhaltigen und biobasierten Polymeren und zu etwa 75% aus Polyurethanen auf Wasserbasis bestehe. Das junge Unternehmen Zèta wurde im September 2020 nach einer Crowdfunding-Kampagne gegründet, die es der Marke ermöglichte, mit 2700 Paar Schuhen auf den Markt zu gehen. Ziel von Zèta ist es, nachhaltige Schuhe anzubieten, die ausschließlich aus receycelten, veganen und receycelbaren Materialien hergestellt werden. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Lisa Dartmann / 10.05.2022 - 09:00 Uhr

Weitere Nachrichten

HANDOUT - Eingang vom Mammut Headerquarter in Seon. (PHOTOPRESS/Mammut)

Mammut steigert Umsatz um 2,1%

Halbjahreszahlen 2016

Die Mammut Sports Group erwirtschaftete im 1. Halbjahr des Geschäftsjahrs 2016 einen Nettoumsatz von 101,4 Mio. Schweizer Franken (CHF). Das Betriebsergebnis betrug CHF -4,5 Mio. (CHF -5,9 Mio.) mit einer EBIT-Marge von -4,5% (-6,0%).

Outdoor-Spezialist Mammut macht Umsatzplus mit Schuhen

Outdoor-Spezialist Mammut macht Umsatzplus mit Schuhen

Die schweizerische Mammut Sports Group hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2013 um 6,2% auf 246,9 Mio. Schweizer Franken (2012: CHF 232,5 Mio.) gesteigert. Wie der Outdoor-Spezialist mitteilt, hätte die Steigerung ohne Effekte aus Wechselkursen (-2,2%) und einer Akquisition in Korea (+1,1%) bei 7,3% gelegen.