„Schuhe sind ein wesentlicher Teil unseres Lebens“

Thea Mika: Eine Schuh-Geschichte

Thea Mika, das sind raffinierte Pumps in frischen Farben wie zartes Lila, Royalblau, Mintgrün, Fuchsia oder Rot. (Foto: Brandmasters)
Thea Mika, das sind raffinierte Pumps in frischen Farben wie zartes Lila, Royalblau, Mintgrün, Fuchsia oder Rot. (Foto: Brandmasters)

Thea Mika ist eine neue junge Damenschuh-Kollektion mit italienischem Twist. Und sie erzählt eine Geschichte über Menschen, die sich seit fünf Generationen mit Schuhen beschäftigen.

„Schuhe sind unsere Leidenschaft und ein wesentlicher Teil unseres Lebens“, erzählt Michael Gerlach, Geschäftsführer der Vertriebsagentur Brandmasters, der in fünfter Generation Schuhe verkauft – angefangen hat die Familienchronik 1886 im Raum Bocholt. Die Idee für Thea Mika entstand, als er in alten Familienalben stöberte, auf denen Großmutter Thea mit 17 ihre ersten Schuhe verkaufte. Auch die Eltern von Michael Gerlach hatten Schuhgeschäfte Großmutter Thea sei so etwas wie eine Mentorin für ihn gewesen. „Ich bin im Schuhkarton groß geworden“, gibt Gerlach gerne zum Besten. Oma Thea und ihr Elan hätten ihn zur neuen Damenlinie inspiriert. Der Kollektionsname setzt sich aus Thea – die Oma – und Mika, den Initialen von Michael und Katja Gerlach, zusammen und steht für den Spagat zwischen Tradition und Moderne.

Gesagt getan. Eine Portion Glück, Begeisterung und Schuhwissen, von der Pike auf gelernt, haben vor etwa drei Jahren zur Gründung der Marke geführt. Zufällig traf Michael Gerlach auf der Micam in Mailand einen Schuhproduzenten aus Neapel. Man war sich sympathisch, es gab erste Gespräche, es wurde experimentiert und die ersten Prototypen wurden in Neapel produziert. „Wir haben uns Zeit mit dem Aufbau der Kollektion gelassen, bis das Konzept unserem hohen Anspruch entsprach. Jetzt ist Thea Mika startklar“, erklärt Michael Gerlach. Die Kollektion mit rund 80 Modellen zeigt neu interpretierte Klassiker in femininen Silhouetten und mit der richtigen Portion Coolness ausgestattet. Jeder Schuh erzähle eine andere Geschichte und solle den Frauen unvergessliche Momente bescheren, heißt es in der Philosophie. „Wir wissen um die Magie klarer Formen, authentischer Materialien und echter Handwerkskunst, die einen guten Schuh auch zu einem guten Stil macht“, beschreibt Michael Gerlach seine Linie.

Auffallend beim Kollektionskonzept ist die Farbigkeit mit Fuchsia, Violett, Royalblau oder Knallgelb, während Erdtöne wie Olive, Mauve oder Fango für das Understatement der Mode stehen – alles aus feinstem italienischem Nubuk und Velours. Die Modellpalette umfasst u.a. glamouröse und elegante Pumps, Slingpumps mit raffinierten Details, Pantoletten mit gepolsterten Bandagen, Modelle im modernen Collegestil, Fransenlooks, Stiefeletten mit Animalprints sowie toughe Booties und Stiefel in winterlicher Optik. Die Preislagen bewegen sich laut Gerlach in der gehobenen Mitte. Aktuell beliefert das Brandmasters-Team rund 110 Schuh- und Modeläden in den DACH-Ländern. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Lisa Dartmann / 14.04.2022 - 16:10 Uhr

Weitere Nachrichten

Charlotte Franke (Foto: Brandmasters)

Brandmasters: Neuzugang im Vertriebsteam

Seit Anfang 2015 ist Charlotte Franke neu für den Vertrieb der Marken A.S.98 und Mjus tätig. Sie betreut die Märkte Schweiz, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen.