Inflation im März

Wie entwickeln sich die Preise?

Die steigenden Energiepreise führen zur höchsten Inflationsrate des wiedervereinigten Deutschlands, so das Statistische Bundesamt (Destatis). Wie wirkt sich das auf die Preise für Schuhe und Mode aus?

Im Vergleich zum Vormonat ist die als Verbraucherpreisindex gemessene Inflationsrate im März um 7,3% angestiegen, im Vergleich zum Februar konnte ein Anstieg in Höhe von 2,5% gemessen werden. Damit erreicht die Inflation im wiedervereinigten Deutschland einen Rekordwert, teilt Destatis mit. Ähnliche Inflationsrate habe es in der westdeutschen Bundesrepublik zuletzt infolge des Ersten Golfkrieges zwischen Iran und Irak im Herbst 1981 gegeben. Der steigende Verbraucherpreisindex ist insbesondere auf die steigenden Energiepreise und die Folgen des Krieges in der Ukraine zurückzuführen. Die Energiepreise sind seit März 2021 um 39,5% angestiegen. Energiepreise ausgenommen sind die Preise in den letzten zwölf Monaten um 3,6% angestiegen. Die Preise für Kleidung und Schuhe sind im Vergleich zum Vorjahresmärz um 2% angestiegen, im Vergleich zum Februar 2022 um 4,5%.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 13.04.2022 - 10:23 Uhr

Weitere Nachrichten