JLL-Einzelhandelsmarktüberblick

Wie entwickeln sich die Spitzenmieten?

Die Immobilienberatung JLL hat die Entwicklung der Mieten im Einzelhandelsmarkt im 2. Halbjahr gemessen. Dabei wurden Unterschiede zwischen den Metropolen und den kleineren Orten festgestellt.

Insgesamt sind die Mietpreise im 2. Halbjahr 2021 stabil geblieben. Vor allem die Spitzenmieten in den Metropolen sind wieder gestiegen, nachdem sie im 1. Halbjahr um 4 bis 8% zurückgingen. In den Städten mit 250.000 bis 500.000 Einwohnern gingen die Mieten in den Einkaufsstraßen hingegen um 1,5% zurück. Die größte Nachfrage gibt es bei der Kaufingerstraße und der Neuhauserstraße in München mit einem Preis von 340 Euro pro Quadratmeter, dahinter liegen die Berliner Tauentzienstraße mit 310 Euro und der Frankfurter Zeil mit 290 Euro.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 28.01.2022 - 09:42 Uhr

Weitere Nachrichten