„Leben statt Lockdown“

Zwischenbilanz zur Impfkampagne

Der deutsche Handel bietet seit Monaten Impfungen in Einkaufszentren an. Nun wurde die nächste Marke geknackt.

Im Rahmen der Impfkampagne „Leben statt Lockdown“, ausgerichtet vom Handelsverband Deutschland (HDE) und den Shopping-Center-Unternehmen ECE und Unibail-Rodamco-Westfield, wurden bislang bereits eine Million Impfungen verteilt. Mit der Kampagne werden seit Sommer Impfungen in Einkaufszentren angeboten und mit Testimonials Werbung für die Corona-Schutzimpfung gemacht. „Eine Million Impfungen im Handel sind ein beeindruckender Zwischenstand. Die niedrigschwelligen Impfangebote des Handels wurden in den vergangenen Monaten sehr gut angenommen und werden auch in den kommenden Monaten zur Verfügung stehen. Gemeinsam können wir aktiv zur Eindämmung und Überwindung der Pandemie beitragen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die Kampagne soll auch in den nächsten Monaten weitergehen, um Maßnahmen wie Lockdowns in Zukunft zu verhindern. Joanna Fisher von ECE betont die Niedrigschwelligkeit der Angebote als Grund für den Erfolg: „Mit einfachen, unbürokratischen und gut erreichbaren Impfangeboten in unseren Shopping-Centern konnten wir in den vergangenen Monaten einen wichtigen Beitrag zur Impfkampagne und zum Schutz vieler Menschen vor dem Virus leisten.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 17.03.2022 - 14:30 Uhr

Weitere Nachrichten