Sportindustrie

Adidas investiert eine Million in Start-ups

Adidas startet Sport-Accelerator-Programm ’Platform A‘ (Foto: Adidas)
Adidas startet Sport-Accelerator-Programm ’Platform A‘ (Foto: Adidas)

Der Sportartikelhersteller Adidas hat am 18. Januar den Start seines neuen Sport-Accelerator-Programms ’Platform A‘ bekannt gegeben. 13 ausgewählte Start-ups wurden ausgewählt, mit denen neue Geschäftsideen für die Sportindustrie entwickeln werden sollen.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 21.01.2019 - 14:28 Uhr

Weitere Nachrichten

Karen Parkin (Foto: Adidas)

Adidas-Personalchefin muss gehen

Personalie

Karen Parkin, Vorstandsmitglied der Adidas AG und verantwortlich für Global Human Resources, muss den Sportartikelhersteller verlassen. Ihr wurde zuletzt intern ein nachlässiger Umgang mit Rassismus-Vorwürfen vorgeworfen.  

Frank Dassler (Foto: FESI)

Trauer um Frank Dassler

Nachruf

Frank Dassler ist im Alter von 64 Jahren in Hamburg gestorben. Er war bis 2018 der letzte Vertreter der Gründerfamilie Dassler bei Adidas.