Sponsoring

Adidas schließt Ausrüstungsvertrag mit FC Arsenal

Premier-League-Club FC Arsenal London (Foto: Pixabay)
Premier-League-Club FC Arsenal London (Foto: Pixabay)

Der Sportartikelhersteller Adidas hat mit dem britischen Premier-League-Club FC Arsenal London einen neuen Ausrüstungsvertrag unterzeichnet und damit den Adidas-Konkurrenten Puma abgelöst.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 12.10.2018 - 14:03 Uhr

Weitere Nachrichten

Puma-Headquarter in Herzogenaurach (Foto: Puma)

Puma: Gewinn bricht ein

Sportbranche

Puma musste im ersten Quartal einen leichten Umsatzrückgang verzeichnen. Der Gewinn des deutschen Sportartikelherstellers brach im Zuge der Corona-Krise deutlich ein. 

Kasper Rorsted

Adidas-Umsatz sinkt deutlich

Corona-Krise

Der Umsatz von Adidas ist aufgrund der Corona-Krise im ersten Quartal deutlich gesunken. Für die kommenden Monate rechnet der Sportartikelhersteller mit einer weiteren Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation.