Nachhaltigkeit

Adidas steigt auf recycelten Kunststoff um

Eric Liedtke, Vorstandsmitglied der Adidas AG und verantwortlich für Global Brands (Foto: Adidas)
Eric Liedtke, Vorstandsmitglied der Adidas AG und verantwortlich für Global Brands (Foto: Adidas)

Bis 2024 will Adidas komplett auf den Einsatz von neu produziertem Polyester verzichten. Der Sportartikelhersteller setzt dagegen auf recycelte Materialien.

Adidas-Vorstand Eric Liedtke erklärte gegenüber der Financial Times (Paywall), dass das Unternehmen aus Herzogenaurach schrittweise auf fabrikneues Polyester verzichten wird. Etwa die Hälfte der Materialien, die Adidas jährlich in 920 Mio. Artikeln verarbeite, sei Kunststoff. Bis 2024 will Adidas auf recyceltes Kunststoff umstellen.  

Adidas kooperiert mit ’Parley for the Oceans‘ 

Seit 2016 bietet Adidas in Kooperation mit der Organisation ’Parley for the Oceans‘ Schuhe und Bekleidung aus aufbereitetem Plastikmüll aus dem Meer an. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 1 Mio. Paar Schuhe aus diesem Material hergestellt.

Helge Neumann / 17.07.2018 - 14:17 Uhr

Weitere Nachrichten

50 Jahre Adidas Superstar (Foto: Adidas)

Der Adidas-Superstar wird 50

Jubiläum

Ein echter Klassiker der Schuhmode feiert 2020 sein 50. Jubiläum: Der Adidas Superstar mit seiner charakteristischen Vorderkappe eroberte vom Basketballfeld und Skaterpark aus die urbane Mode.