Herzogenaurach

Adidas stellt Arena-Gebäude fertig

Mit der Fertigstellung des neuen Arena-Gebäudes hat der Sportartikelhersteller Adidas die Erweiterung der ’World of Sports‘ in Herzogenaurach abgeschlossen. Die offizielle Einweihung des Arena-Gebäudes erfolgt am 9. August 2019.

Optisch erinnert die Adidas-Arena an ein Fußballstadion und bietet auf rund 52.000 qm Platz für mehr als 2.000 Mitarbeitern. Im Inneren des Arena-Gebäudes realisierte der Sportartikelhersteller Adidas ein neuartiges, flexibles Arbeitsplatzkonzept, das die Vorteile offener, kommunikativer Bereiche mit Rückzugsmöglichkeiten für konzentrierte Tätigkeiten und Besprechungen verbindet.

 

„Wir wollen die besten Talente zu uns nach Herzogenaurach holen und ihnen optimale Rahmenbedingungen bieten. Dafür verbinden wir auf der ‚World of Sports‘ ein modernes, internationales Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien und einer offenen, kreativen Atmosphäre. Dazu kommt unser einzigartiges Sportangebot“, sagt Karen Parkin, Personalvorstand bei Adidas. 

 

Ab sofort werden die Adidas Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ’Arena‘ nach und nach beziehen, so dass alle 5.600 Herzogenauracher Kolleginnen und Kollegen des Unternehmens in wenigen Wochen erstmals gemeinsam auf der ’World of Sports‘ arbeiten. 

 

Die offizielle Einweihung des Arena-Gebäudes erfolgt nach Angaben von Adidas am 9. August 2019, wenn das Sportunternehmen aus Herzogenaurach seinen 70. Jahrestag feiert. Adi Dassler hat den Sportartikelhersteller mit den 3 Streifen am 18. August 1949 in Herzogenaurach gegründet.

 

Die Geschichte der ’World of Sports‘ im Nordosten von Herzogenaurach beginnt 1999, als Adidas in das umgebaute Kasernengebäude ’Spikes‘ zieht. Im Jahr 2011 wird das moderne Bürogebäude ’Laces‘ für rund 1.700 Mitarbeiter bezugsfertig. 2013 eröffnet der Betriebskindergarten ’World of Kids‘ und ein Jahr später das Fitnessstudio. Beides wird derzeit erweitert. Mit dem ’Halftime‘ steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 2018 ein weiteres Gebäude mit Betriebsrestaurant und Besprechungsräumen zur Verfügung. Zwei Parkhäuser verfügen über insgesamt 3.500 Stellplätze. Zudem gibt es für die Mitarbeiter einen kostenlosen Bus-Shuttle nach Nürnberg und Fürth.

 

Die ’World of Sports‘ bietet zudem zahlreiche Sportanlagen: Ein Fußballstadion für etwa 4.000 Zuschauer, Beachvolleyballplätze, Tennisplatz und Basketballfeld sowie eine Kletteranlage. Die Einrichtungen können individuell oder im Rahmen von zahlreichen Kursen und Events genutzt werden. Zudem stehen für Mitarbeiter, die mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen oder in der Mittagspause laufen, Umkleiden und Duschen zur Verfügung.
 

Michael Frantze / 15.04.2019 - 15:12 Uhr

Weitere Nachrichten