Kauf der Camuto Group geplatzt

Aldo sagt Übernahme ab

Der kanadische Schuhhandelskonzern Aldo hat die Übernahme der Camuto Group gestoppt.

Anfang August hatte Aldo mitgeteilt, die amerikanische Camuto-Group übernehmen zu wollen. Mitte Oktober wurde dieses Vorhaben nun gestoppt. Beide Unternehmen wollen allerdings künftig verstärkt zusammenarbeiten. „Die Aldo Group wird weiter wachsen. Obwohl es nicht zu der Übernahme kommen wird, wird die Camuto Group in Zukunft ein wichtiger strategischer Partner für uns“, erklärte David Bensadoun, CEO von Aldo.

Helge Neumann / 23.10.2017 - 10:08 Uhr

Weitere Nachrichten

Markus Ense

Aldo im Anmarsch

Interview mit Markus Ense

Das kanadische Schuhhandelsunternehmen Aldo will international wachsen. Auch in Deutschland. Verantwortlich für die Expansion ist Markus Ense. schuhkurier sprach mit dem 50-Jährigen über die Pläne.