Unternehmen aus Slowenien

Alpina baut Markenportfolio aus

Neu im Alpina-Portfolio: Peter Kozina (Foto: Alpina)
Neu im Alpina-Portfolio: Peter Kozina (Foto: Alpina)

Alpina hat das Markenportfolio vergrößert. Ab sofort gehören auch die beiden Schuhbrands Peter Kozina und Peko zum slowenischen Schuhunternehmen.

Alpina gehört zu den führenden Schuhanbietern in Slowenien. Neben dem sehr erfolgreichen Sport-Segment betreibt das Unternehmen aus Ziri auch eine Fashion-Sparte. Im vergangenen Jahr wurde diese um die beiden neuen Marken Peter Kozina und Peko ausgebaut, berichtet der kaufmännische Leiter Aleš Poljanšek gegenüber schuhkurier. „Beide Marken können auf eine lange Geschichte zurückblicken“, erklärt Aleš Poljanšek. So verfüge Peko insbesondere in Slowenien über einen hohen Bekanntheitsgrad. Nachdem die Marke vor einigen Jahren vom Markt genommen wurde, habe sich Alpina entschlossen, diese wieder neu zu launchen. Während sich Peko in erster Linie auf klassische Herren- und Damenschuhe konzentrieren wird, ist die zweite neue Marke Peter Kozina deutlich modischer ausgerichtet. Premiere feierte die neue Damenschuhmarke im Januar auf der Expo Riva Schuh. „Die Resonanz war vielversprechend. Dank der Akquisition von Peter Kozina und Peko wird Alpina weiter wachsen“, so Aleš Poljanšek.

Helge Neumann / 18.02.2019 - 16:01 Uhr

Weitere Nachrichten