Abholstationen

Amazon baut Locker-Netzwerk aus

An mittlerweile mehr als 180 Standorten in Berlin, München, Augsburg, Hamburg und zahlreichen Städten in Nordrhein-Westfalen können Amazon-Kunden vollautomatische Abholstationen nutzen. Auch Einzelhändler kooperieren mit dem Onlinehändler.

Mit ’Amazon Locker‘ macht das E-Commerce Unternehmen den Packstationen der Deutschen Post Konkurrenz. Beide Stationen funktionieren ähnlich: Sobald ein Paket in der Abholstation bereitliegt, erhalten die Kunden eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem einmaligen Abholcode sowie der Adresse und den Öffnungszeiten des zuvor gewählten Amazon Locker.  

Zu den Partnern von Amazon in Deutschland gehören unter anderem Shell, O2, Edeka und Aldi Süd. Das Locker-Netzwerk soll künftig weiter ausgebaut werden.

Helge Neumann / 14.09.2017 - 16:26 Uhr

Weitere Nachrichten