Förderprogramm geht in die zweite Runde

Amazon sucht ’Unternehmerinnen der Zukunft‘

Noch bis Ende Dezember können sich Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von kleinen Handelsunternehmen bei Amazon um ein E-Commerce-Coaching bewerben.

Amazon hat gemeinsam mit dem Verband deutscher Unternehmerinnen und Women in Digital – das Netzwerk für Frauen in der Digitalwirtschaft Förderprogramm mit dem Titel ’Unternehmen der Zukunft  – lokal und um die Welt‘ ins Leben gerufen. Das Programm soll explizit Geschäftsführerinnen und Inhaberinnen kleiner Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeiter dabei helfen, ihr digitales Geschäft im Onlinehandel auf- oder auszubauen – aus eigener Kraft, mit Unterstützung von Experten-Coaches.

„Mehr Kunden, mehr Reichweite, mehr Umsatz – viele kleine Unternehmen nutzen bereits die Möglichkeiten, die der E-Commerce bietet. Wir sehen aber, dass noch viel mehr Unternehmerinnen die Potentiale von digitalen Infrastrukturen wie Amazon Marketplace ausschöpfen könnten“, sagt Dr. Markus Schöberl, Director und verantwortlich für Amazon Händler-Services im deutschsprachigen Raum.  

Bewerben können sich sowohl Händlerinnen als auch Herstellerinnen und Produzentinnen von Eigenmarkenwaren aus allen Branchen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den Online-Handel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2017.  

Mehr Informationen unter www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft  

Helge Neumann / 15.11.2017 - 12:17 Uhr

Weitere Nachrichten