Schuhfilialist aus Mecklenburg-Vorpommern

Anika Schuh GmbH: Verfahren steht vor erfolgreichem Abschluss

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Anika-Schuhhandels GmbH & Co. KG aus Neustrelitz fand am 18. November 2019 die Gläubigerversammlung statt.

Laut schuhkurier vorliegenden Informationen wurde in der Versammlung dem vorgelegten Plan der Eigenverwaltung zum Abschluss des Sanierungsverfahrens einstimmig zugestimmt. Damit steht das Verfahren vor einem erfolgreichen Abschluss.

Am 6. Oktober 2017 hatte die Anika-Schuhhandels GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens gestellt. Diesem war Anfang Dezember desselben Jahres stattgegeben worden. Die Geschäftsführer Steffen Liebich und Jörg Ullbrich hatten seinerzeit angekündigt, unter anderem umfangreiche Maßnahmen zur Straffung des Filialnetzes vorzunehmen. Auch war eine enge Kooperation zwischen Leiser, Schuhhof und Anika vorgesehen. Man wolle Synergien etwa in den Bereichen Einkauf, Vertrieb und IT nutzen. Steffen Liebich ist seit 2015 Eigentümer der Leiser-Gruppe.

     
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 18.11.2019 - 15:41 Uhr

Weitere Nachrichten