Hersteller von Sicherheitsschuhen

Atlas und BVB setzen Partnerschaft fort

Borussia Dortmund und der Sicherheitsschuhhersteller Atlas haben ihre Partnerschaft bis 2019 verlängert.

Dies gaben Hendrik Schabsky, geschäftsführender Gesellschafter von Atlas, und Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Borussia Dortmund, bekannt. „Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung der Partnerschaft mit Atlas. Beide Dortmunder Traditionsunternehmen stehen seit Jahren für höchste und kontinuierliche Leistungsbereitschaft.“ 

Atlas will als BVB-Partner neue Zielgruppen ansprechen und seine Markenbekanntheit weiter ausbauen. „Durch seine extrem hohe Reichweite bei knapp 70 Mrd. Werbekontakten und einer weltweiten TV-Berichterstattung von mehr als 5.600 Stunden pro Saison ist Borussia Dortmund ein attraktiver Partner, mit dem wir unseren Bekanntheitsgrad national, aber auch international weiter ausbauen möchten“, sagt Hendrik Schabsky.

Helge Neumann / 16.11.2017 - 11:06 Uhr

Weitere Nachrichten

Schuldner und Schuldnerquote iN Deutschland 2006 bis 2015 (Foto: Creditreform/Boniversum/Microm)

Creditreform: Leichter Anstieg der Überschuldung

Die Zahl der überschuldeten Verbraucher in Deutschland ist erneut, wenn auch nur leicht, gestiegen. Laut dem Schuldner Atlas Deutschland 2015 der Wirtschaftsauskunftei Creditreform wurde zum Stichtag 1. Oktober 2015 für die gesamte Bunderepublik eine Schuldnerquote von 9,92% gemessen. Damit sind weiterhin 6,7 Mio. Verbraucher über 18 Jahre überschuldet und weisen nachhaltige Zahlungsstörungen auf.