Minderheitsbeteiligung an Stahl

BASF schließt Verkauf des Lederchemikaliengeschäfts ab

Nach erfolgter Zustimmung der zuständigen Behörden schließt BASF die bereits bekanntgegebene Einbringung des globalen Lederchemikaliengeschäfts in die Stahl Group ab. Stahl übernimmt die Aktivitäten zum 30. September 2017.

Sathl ist ein führender Hersteller von Prozesschemikalien für Lederprodukte, Hochleistungsbeschichtungen und Polymere. BASF wird weiterhin Lederchemikalien produzieren und mittel- bis langfristig an Stahl liefern. Die Transaktion umfasst den Produktionsstandort für Lederchemikalien in L’Hospitalet in Spanien. Weltweit sind rund 210 Stellen an die Stahl Group übergegangen. BASF hält nun eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 16% an der Stahl Group. 

Helge Neumann / 02.10.2017 - 09:09 Uhr

Weitere Nachrichten

Die Sendung 37° vom 18. Februar thematisiert u.a. internationale Tiertransporte. (Screenshot der Sendung des ZDF)

ZDF Reportage thematisiert internationale Tiertransporte

37 Grad

Die ZDF-Sendung „37 Grad“ vom 18. Februar 2020 wirft ein Schlaglicht auf den globalen Fleisch- und Ledermarkt und thematisiert insbesondere internationale Tiertransporte. Laut den Autoren der Sendung werden tausende Tiere zwischen den Kontinenten verschifft, um am Ankunftsort geschlachtet zu werden. 

Florian Werner (Foto: Werner Schuhe)

Werner Schuhe setzt auf Bio-Rohhäute

Leder

Werner Schuhe verarbeitet künftig ausschließlich Leder, das aus Häuten von Tieren aus kontrolliert biologischer Tierhaltung in Süddeutschland und Österreich hergestellt wurde.