Anzeige

Basic Shop: Modulares System für effizienten Ladenbau

Das Basic Shop-System von Ingenieur und Designer Milija Odzakovic ist nach Überzeugung des Kreativen patent und praktisch, weil es aus einzelnen Modulen besteht, die schnell austauschbar sind und sich vielfältig kombinieren lassen.

Als Vorteil nennt der Anbieter die Linienführung des neuen Systems. Die Tragleisten und Schlitzschienen ermöglichen eine sehr geringe Einbautiefe der Panels. Durch ihr schmales Profil seien sie nahezu unsichtbar und sorgten für einen überzeugenden ästhetischen Gesamt-eindruck. Darüber hinaus bietet das modulare System laut Anbieter ein Höchstmaß an Flexibilität: Die eleganten und dezenten Trägerelemente für Holz, Glas, Konfektion, Tablare müssen einfach nur in seitliche Leisten oder Nuten eingehängt werden. Bei eingehender Ware, reduziertem Bestand oder speziellen Sales-Aktionen können die Panels mit wenigen Handgriffen neu bestückt und flexibel verändert werden. Sogar Punktsysteme und Tragleisten lassen sich laut Anbieter aufgrund der gleichen Aufhängung untereinander austauschen und kombinieren.
Ein Eyecatcher seien zudem die illuminierten Regalböden mit LED-Leisten. In der Ausführung eBasic erlaubt das System ebenfalls laut Hersteller eine größtmögliche modulare Gestaltungsvielfalt und zwar ohne Verkabelung der Elemente. 

Zur Website

Michael Frantze / 23.05.2018 - 15:00 Uhr

Weitere Nachrichten

DLV-Vizepräsident Carsten Schemberg führte als Moderator durch den Abend (Foto: Dlv)

DLV-Ladenbautagung erforscht digitale Zukunft

Tagungen

Der Deutsche Ladenbau Verband (DLV) lud am 6. und 7. Juni zur diesjährigen DLV-Ladenbautagung. Rund 200 Teilnehmer kamen nach Bielefeld und tauschten sich über die Zukunft des Ladenbaus aus. Das Thema Digitalisierung stand dabei im Fokus der Diskussionen.