Schuhmesse

BDSE: Gallery Shoes ist Pflicht

Vom 10. bis 12. März findet in Düsseldorf die Schuhmesse Gallery Shoes statt. Wie der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) erklärt, sei der Besuch ein Pflichttermin.

Auch wenn die Herbst-/Winter-Saison enttäuschend verlaufen sei, so sei der Besuch der Gallery Shoes in Düsseldorf jedem Händler zu empfehlen. Denn in Zeiten der Internet-Konkurrenz müsse sich der stationäre Schuhfachhandel besonders anstrengen, um auch künftig Frequenz am Standort zu generieren und Kunden in die Schuhgeschäfte zu locken. 
 

Attraktive Sortimente würden für den Schuhhandel vor diesem Hintergrund immer wichtiger, zumal den Schuhgeschäften oftmals vorgehalten werde, dass ihre Läden weitgehend austauschbare Waren- und Markenbilder führten. Nicht zuletzt angesichts des wachsenden Schuhangebots zahlreicher Modehäuser sei es besonders wichtig, mit Engagement und Mut die Sortimente aufzufrischen und für attraktive Warenbilder im nächsten Herbst zu sorgen.

 

Ein Besuch der Schuhmesse Gallery Shoes sei daher für all jene ein Pflichttermin, die mit einem aktuellen und inspirierenden Schuhsortiment ihre Kunden begeistern wollten. Die Messe sei nicht nur eine wichtige Order-Plattform, die den Schuheinkäufern einen umfassenden Überblick über Schuhtrends und Marken biete, sondern darüber hinaus ein wichtiger Ort für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

 

Die Gallery Shoes findet vom 10. bis 12. März (Sonntag bis Dienstag) in Düsseldorf auf dem Areal Böhler statt. Die rund 500 Aussteller aus insgesamt über 20 Ländern kommen überwiegend aus dem mittleren bis gehobenen Preis-Segment. Der Eintritt ist für den Schuhhandel kostenfrei. Tickets können vorab bestellt und heruntergeladen werden über die Website http://gallery-shoes.com, Rubrik ’Besucher‘.

 
Michael Frantze / 06.03.2019 - 12:54 Uhr

Weitere Nachrichten