Ladendiebstahl

BDSE: Nur rechte Schuhe präsentieren

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel (BDSE) rät jedem Schuhfachhändler, nur rechte Einzelschuhe in den Auslagen der Geschäfte zu präsentieren.

Wie eine örtliche Polizeidienststelle in Niedersachsen kürzlich berichtete, wurden von unbekannten Tätern in letzter Zeit aus Schuhgeschäften diverse ausgestellte rechte Einzelschuhe verschiedener Marken und Größen entwendet. Der Schaden liege alleine in dieser Stadt im Bereich von mehreren Tausend Euro. Die Polizei vermutet, dass der passende linke Schuh in anderen Geschäften und anderen Städten entwendet und diese dann durch mehr oder weniger organisierte Banden zusammengeführt werden.

Vor diesem Hintergrund empfiehlt die Kriminalpolizei als Diebstahl-Prävention, dass – zumindest bei Einzelschuh-Präsentation - möglichst alle Schuheinzelhandelsunternehmen nur rechte Schuhe ausstellen.

Michael Frantze / 03.08.2017 - 12:22 Uhr

Weitere Nachrichten

Der Modehandel hat das Umsatzniveau des Vorjahres weiterhin nicht erreicht. (Foto: Unsplash)

Modehandel steckt weiter in der Umsatzkrise

Handelsverband

Noch immer erreichen die Umsätze in vielen Handelsunternehmen im Nicht-Lebensmittelbereich das Vor-Corona-Niveau nicht. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes sowie eine aktuelle Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter 500 Händlern.