Einzelhandel

BDSE: Sommer-Schluss-Verkauf startet am 31. Juli

Die Handelsverbände Textil (BTE) und Schuhe (BDSE) empfehlen allen Textil- und Schuhhändlern, sich am bundesweiten Sommer-Schluss-Verkauf zu beteiligen. Der SSV startet am 31. Juli.

Im Schlussverkauf sind Reduzierungen von mehr als 50% zu erwarten, heißt es seitens des Bundesverbands des Deutschen Schuheinzelhandels. Der Sommerschlussverkauf stelle damit den ultimativen End- und Höhepunkt der Reduzierungsphase dar. Aus diesem Anlass werden die angebotenen Artikel meist noch einmal im Preis herabgesetzt, damit die Bestände endgültig geräumt werden können. Und es werde auch echte Sommerware reduziert, während zu Beginn der Sale-Phase ab Anfang Juni der Schwerpunkt meist noch auf Frühjahrs- bzw. Übergangsartikeln lag. Die Lagerräumung müsse laut BDSE jetzt erfolgen, da die neue Herbstware bereits in die Geschäfte drängt.

Das erste Halbjahr 2017 ist im Textil- und Schuhfachhandel durchwachsen verlaufen. Nach ersten Hochrechnungen gehen die Handelsverbände davon aus, dass die Umsätze in den Textil- und Schuhgeschäften in den ersten sechs Monaten leicht unter dem Vorjahresniveau lagen.

BTE und BDSE weisen darauf hin, dass zum Start des Sommer-Schluss-Verkaufs noch eine große Auswahl an sommerlicher Bekleidung und Schuhen vorhanden ist – wenn auch nicht mehr jedes Modelle in allen Größen. Neben der reduzierten Ware können die Kunden aber auch schon die neuen Modetrends für den Herbst sondieren und erwerben.

Michael Frantze / 20.07.2017 - 13:55 Uhr

Weitere Nachrichten