Kering Group

Berenberg Bank rechnet mit Teilverkauf von Puma

Neue Spekulationen über einen Verkauf des Sportartikelherstellers Puma SE machen die Runde.

Laut Medienberichten hat die Privatbank Berenberg das Kursziel für den französischen Puma-Mutterkonzern Kering von 350 auf 385 Euro pro Aktie angehoben und die Aktie mit ’Buy‘ eingestuft. Zur Begründung nannte Analystin Zuzanna Pusz ”die starke Geschäftsdynamik bei fast allen Marken“. Darüber hinaus rechnet Pusz schon bald mit einem mindestens teilweisen Verkauf des Sportartikelherstellers Puma.

Michael Frantze / 09.10.2017 - 12:06 Uhr

Weitere Nachrichten

Puma-Headquarter in Herzogenaurach (Foto: Puma)

Puma wächst weiter

Sportartikelanbieter aus Herzogenaurach

Im dritten Quartal 2019 stiegen die Umsätze des Herzogenauracher Sportartikelherstellers um 17% auf 1,478 Mio. Euro. Man verzeichne ein anhaltend starkes Wachstum in allen Regionen und Produktbereichen, teilt das Unternehmen mit. Schuhe spielen dabei eine wichtige Rolle.