Tariferhöhung

Beschäftigte in der deutschen Lederwarenindustrie erhalten mehr Lohn

Die Beschäftigten in der Lederwarenindustrie in Deutschland bekommen mehr Lohn. Darauf haben sich die Gewerkschaft IG BCE und Vertreter der deutschen Lederwarenindustrie nach mehrstündigen Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen geeinigt.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 09.10.2018 - 14:50 Uhr

Weitere Nachrichten

Manfred Junkert (Foto: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann)

Was der HDS/L mit WMS plant

Weiten-Mess-System

Händler, die Kinderschuhe verkaufen, wünschen sich mehr Power für das WMS-System. schuhkurier sprach mit HDS/L-Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert über Maßnahmen und Ziele für das Weiten-Mess-System. 

SPOCC

SPOCC geht an den Start

Partnerschaft Handel und Industrie

Bereits im Mai 2018 wurde ’SPOCC – Single Point of Content and Communication’ gegründet. Jetzt geht das Gemeinschaftsprojekt der Warenwirtschaftsanbieter Etos GmbH, Brandt Software-Produkte GmbH und Ariston Informatik GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) an den Start. Die Erwartungen an das Projekt sind groß.