Terror-Anschläge

Bestseller-Eigner verliert drei Kinder bei Sri Lanka-Attentaten

Der Eigner und CEO der dänischen Bestseller-Gruppe, Anders Holch Povlsen, hat bei den Attentaten, die am 21. April in Sri Lanka verübt wurden, drei seiner vier Kinder verloren. Dies bestätigte Jesper Stubkier, Unternehmenssprecher der Bestseller-Gruppe, am 22. April.

Laut übereinstimmenden Medienberichten machte Holch Povlsen mit seiner Familie über Ostern Urlaub auf Sri Lanka. Weitere Informationen sind nicht bekannt.

Der 46-jährige dänische Milliardär Anders Holch Povlsen ist CEO und Alleineigentümer der Bestseller Gruppe (u.a. Vero Moda, Jack&Jones, Only). Das Unternehmen gehört zu den größten Modekonzernen in Europa und war von Holch Povlsens Eltern gegründet worden. Holch Povlsen ist größter Aktionär beim britischen Fashion-Versender Asos sowie Anteilseigner beim Berliner Onlinehändler Zalando. Er hält weitere Beteiligungen an verschiedenen Online-Modehändlern. 

Ziel der Attentate, die sich am Ostersonntag auf Sri Lanka ereigneten, waren mehrere Kirchen und Luxushotels. 310 Menschen wurden nach aktuellen offiziellen Angaben getötet, mehr als 500 verletzt.

Einen Artikel aus The Guardian zum Thema lesen Sie hier

Petra Steinke / 22.04.2019 - 14:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Kinderschuh von Richter für Frühjahr/Sommer 2020. (Foto: Richter)

Richter setzt auf Sneaker!

Anzeige

Der Sneaker-Hype ist ungebrochen. Die Beliebtheitswerte von Sportschuhen sind weiterhin hoch. Diesen Trend hat Richter entscheidend mitgestaltet.