Maison Mangostan: Lookbook für Herbst/Winter 2018/19

Sie ist neu, sie ist bunt – und sie macht gute Laune. Die spanische Newcomer-Marke Maison Mangostan führt vor Augen, wie vielfältig Schuh-Design für Kinder sein kann. 

Gegründet wurde Maison Mangostan vor rund zwei Jahren von André Moreira und Carmen Edo. Die beiden „Träumer und Designer“ (wie sie selber sagen) sind Eltern einer kleinen Tochter und hatten gemeinsam die Idee, ihr eigenes Kinderschuh
label ins Leben zu rufen. Dieser spezielle Wunsch kam nicht von ungefähr, schließlich gehört Carmen zu einer Schuhmacher-Familie, die das traditionelle Handwerk bereits seit drei Generationen weitergibt. 

Die nötige Portion Inspiration bekamen die beiden auf einer ihrer zahlreichen Reisen, die sie unter anderem nach Malaysia und Indonesien unternahmen. Dort lernten sie die Mangostan kennen, eine tropische Frucht mit einer überraschenden Optik: Außen besitzt sie eine dunkelrot-violette Schale, innen einen weißen Kern, der aus mehreren Teilen besteht und sehr gesund sein soll. Genau diese ungewöhnliche Kombination steht sinnbildlich für die Schuh-Kreationen von André und Carmen – auch die haben nämlich immer einen kleinen Überraschungseffekt im Gepäck. Den Namen ’Mangostan‘ haben André und Edo deshalb auch gleich für ihre Marke übernommen. 

Kinderschuhe mit Kontrasten

Schuhe entwerfen, die  ihnen selber als Kinder gefallen hätten – dieses Prinzip legen André und Carmen den Kollektionen von Maison Mangostan zugrunde. Das Design-Duo schwelgt dafür in Kindheitserinnerungen, lässt sich von Filmen und Musik inspirieren. Das Ergebnis: Eine bunt-kreative Kinderschuh-Linie, die zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit sich bringt und mindestens genauso vielfältig daher kommt, wie die Persönlichkeiten von Kindern. Die aktuelle Sommer-Kollektion besteht beispielsweise aus coolen Sneakern mit Gummi-Riemen und Regen-
bogen-Glitzer, alltagstauglichen Desert Boots mit weißen Sohlen und 
Hiking-Schnürsenkeln in Neon-Orange oder trendigen Slides mit Crossover-Riemen aus Fake-Fur. Auch Espadrilles spielen eine wichtige Rolle bei Maison Mangostan: Hier reicht die Bandbreite von roséfarbenen Modellen mit Python-Prägung bis hin zu silbern schimmernden Varianten.

Bunte Farben und viel Glitzer

Die Farbpalette setzt sich aus warmen, satten Nuancen wie Pink, Peach und facettenreichen Brauntönen zusammen. Hinzu kommen frische Akzente, beispielsweise in Lime, Azurblau oder Weiß. Kontrastierende Materialien und Texturen bringen zusätzlich 
Abwechslung ins Spiel: So treffen beispielsweise klassische Riemchen aus geflochtenem Leder auf futuristisch anmutende Außensohlen mit Rainbow-Print. Apropos Prints: Auch die kommen bei Maison Mangostan vielfältig zum Einsatz – mal in Form von niedlichen Dalmatiner-Punkten, mal als verspielte Konfetti-Dots. Und weil die Mangostan zu den Früchten zählt, finden sich auf Sandalen und Espadrilles natürlich auch viele fruchtige Applikationen und Motive – von der Ananas bis zur Kirsche.

Neben dem abwechslungsreichen Umgang mit Optiken legen André und Carmen viel Wert auf traditionelle Herstellungsverfahren und eine sorgfältige Auswahl der verwendeten Materialen – vor allem nach ökologischen Aspekten. „Wir möchten Schuhe designen, die nicht nur Spaß machen, sondern die auch der Umwelt und den Menschen, die sie produzieren, gegenüber Respekt zollen“, sagen die beiden Kreativen. Der Hauptsitz von Maison Mangostan und die Produktionsstätten befinden sich daher in Spanien. Bei den Materialien kommen beispielsweise vegetabil gegerbte, chromfreie Leder, Jute aus Ananasfasern oder Sohlen aus natürlichem Gummi zum Einsatz. Damit alle Kinderschuhe auch besonders bequem und langlebig sind, werden hochwertige  funktionale Features wie lederne Innensohlen und Fußbetten verwendet. 

www.maisonmangostan.com