Schuhhersteller aus Neustadt/Wied

Birkenstock: Betriebsratswahl gestaltet sich schwierig

Der bisherige Verlauf der Vorbereitungen für die Betriebsratswahl gestaltet sich beim rheinland-pfälzischen Schuhanbieter Birkenstock problematisch. Die Wahl eines Wahlvorstands war bei zwei Betriebsversammlungen gescheitert, weil keine ausreichende Zahl an Kandidaten die erforderlichen Stimmenanzahl erhielt. Die Geschäftsleitung zeigt sich offen für eine dritte Betriebsversammlung. 

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Steinke / 15.10.2018 - 09:27 Uhr

Weitere Nachrichten