Sortimentserweiterung

Birkenstock führt ab sofort Sicherheits- und Berufsschuhe

Birkenstock mit neuem Professional-Sortiment (Foto: Birkenstock)
Birkenstock mit neuem Professional-Sortiment (Foto: Birkenstock)

Erstmalig in seiner Unternehmensgeschichte erweitert der Schuhhersteller Birkenstock sein Sortiment im Bereich ’Professional‘ um Sicherheits- und Berufsschuhe.

 

Birkenstock: Komfort und Sicherheit

Die Schuhe entsprechen den Schutzklassen S3 (Sicherheitsschuhe) und O2 (Schutzschuhe), so das Unternehmen. Darüber hinaus verfügen sie über das Birkenstock Fußbett, das zur Entlastung der Knöchel und Beine beitragen soll. Die Modelle sind in Sneaker- oder Clogoptik erhältlich. Modelle der Sicherheitsklasse S3 verfügen zusätzlich über eine Stahlkappe inklusive kratzfestem Kappenschutz und über eine durchtrittsichere Sohle.

 

Offiziell vorgestellt werden die neuen Modelle und das Segment ’Professional‘ vom 18.- 20. Juni auf der Health & Safety Expo in London. Birkenstock ist ein in sechster Generation geführtes weltweit agierendes Familienunternehmen mit Sitz in Neustadt (Wied). Weltweit beschäftigt Birkenstock nach eigenen Angaben über 4300 Mitarbeiter. 

Laura Klesper / 15.05.2019 - 11:08 Uhr

Weitere Nachrichten

Birkenstock-Modell Madrid (Foto: Birkenstock)

Die Birkenstock-Entscheidung

schuhkurier-Themenseite

Am 28. September verkündete Birkenstock, die ZR-Verträge mit den Verbundgruppen ANWR, SABU und GMS kündigen zu wollen. Wie der Schuhhersteller seinen Schritt begründete und welche Reaktionen die Entscheidung auslöste, lesen Sie auf unserer Themenseite in aufsteigender Reihenfolge.