Start zu Wintersemester

Birkenstock kooperiert mit der Europäischen Fachhochschule

Birkenstock und die Europäische Fachhochschule (EUFH) bilden ab sofort in Brühl bei Köln den Management-Nachwuchs für den Schuhhersteller gemeinsam aus.

Die Partnerschaft zwischen Theorie und Praxis beginnt zum kommenden Wintersemester. Dann starten die ersten Studierenden in den Studiengängen Industrie- und Logistikmanagement und absolvieren parallel ein Training on the Job am Firmensitz in Neustadt (Wied). Vor Aufnahme des Bachelor-Studiums muss das hochschuleigene Assessment-Center erfolgreich absolviert werden. Das Programm dauert insgesamt drei Jahre, wobei eine intensive Fremdsprachenausbildung und Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung in das Studium integriert sind.

Die EUFH ist eine vom Engagement ihrer rund 600 Kooperationsunternehmen und Studierenden getragene private, staatlich anerkannte Fachhochschule. Als erste Hochschule mit dualem Studienangebot hat sie das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten. Die Europäische Fachhochschule ist Teil der Klett Gruppe.  

Helge Neumann / 20.06.2017 - 16:38 Uhr

Weitere Nachrichten

Hauptgeschäftsführer HDS/L Manfred Junkert (Foto: HDS/L)

HDS/L lobt Auszubildende

Ausbildung

Zahlreiche Mitgliedsunternehmen des HDS/L haben ihre Produktion auf Mund- und Nasenbedeckungen umgestellt. Viele Auszubildende helfen dort mit. Auch die Abschlussprüfungen werden von Corona beeinflusst.

Schuhproduktion bei Birkenstock (Foto: Birkenstock)

Birkenstock setzt Produktion aus

Corona-Krise

Ab April lässt Birkenstock zunächst für zwei Monate die Fertigung an seinen deutschen Produktionsstandorten ruhen. Hintergrund sind die Anforderungen an den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter sowie erhebliche Beeinträchtigungen in der Lieferkette.