Schuhhersteller aus Neustadt/Wied

Birkenstock will mehr

Birkenstock-CEO Oliver Reichert (Foto: Birkenstock/Michael Berger)
Birkenstock-CEO Oliver Reichert (Foto: Birkenstock/Michael Berger)

Ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 17. Januar 2019 widmet sich der Strategie des Schuhherstellers Birkenstock. Neben Fußbett-Sandalen will CEO Oliver Reichert auch mit Betten und Kosmetik wachsen. Für das Frühjahr 2019 ist ein umfangreicher Produktlaunch geplant.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Steinke / 17.01.2019 - 12:56 Uhr

Weitere Nachrichten

Birkenstock-Modell Madrid (Foto: Birkenstock)

Die Birkenstock-Entscheidung

schuhkurier-Themenseite

Am 28. September verkündete Birkenstock, die ZR-Verträge mit den Verbundgruppen ANWR, SABU und GMS kündigen zu wollen. Wie der Schuhhersteller seinen Schritt begründete und welche Reaktionen die Entscheidung auslöste, lesen Sie auf unserer Themenseite in aufsteigender Reihenfolge.