Lederwaren-Anbieter in Turbulenzen

Boschagroup: Insolvenz in Eigenverwaltung angeordnet

Die Boschagroup GmbH & Co. KG, Presseck, hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das eigene Vermögen gestellt. Dem hat das Amtsgericht Bayreuth stattgegeben.

Das Amtsgericht Bayreuth hat am 24. Mai 2017 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Zum vorläufigen Sachwalter wurde Rechtsanwalt Jürgen Wittmann in Kronach bestellt.

Die Boschagroup war bereits 2015 "bilanziell überschuldet". Das geht aus dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Jahresabschluss hervor. Dort heißt es: "Die Gesellschaft weist zum 31.12.2015 nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile des stillen Gesellschafters in Höhe von EUR 116.837,25 sowie nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile der Kommanditisten in Höhe von EUR 71.243,02 aus. Die Gesellschaft ist somit bilanziell überschuldet. Zur Abwendung der insolvenzrechtlichen Überschuldung wurden Rangrücktritte mit Gesellschaftern in Höhe von insgesamt EUR 600.000,00 vereinbart. Des Weiteren wurde mit einer externen Beratungsgesellschaft ein Fortführungskonzept entwickelt. Die Geschäftsführung geht deshalb von der Fortführung des Unternehmens aus."

Von der Boschagroup gab es auf die Anfrage von LR bisher keine Stellungnahme. Zur Boschagroup gehören die Marken Bodenschatz, Boscha, Betty Barclay Accessories, Sansibar Bags sowie Spikes & Sparrow.

Tobias Kurtz / 24.05.2017 - 22:18 Uhr

Weitere Nachrichten